Fantasy
  Übersicht
  Runen der Macht
  Wege des Ruhms
  Indianersommer
  Durch DIE ZEIT und durch den Raum
Horror & Grusel
Kinder & Jugend
Sonstiges
... in Vorbereitung
Kostenlos

cmslight

Wege des Ruhms

Ein MAGIRA-Roman von Hans-Peter Schultes


Autor

Hans-Peter Schultes

Redaktion/Herausgeber

Peter Emmerich
CoverIllustration: Josef Schwab
Layout: Beate Rocholz
KarteJörg Schukys & Beate Rocholz
Lektorat & TextsatzJörg Schukys
LeseprobePDF-Datei (ca. 2,0 MB)

eBook

5,95€ im Kindle-Shop, erschienen am 24. Juli 2013
5,95€ als ePub bei beam-eBooks, erschienen am 27. Januar 2014
Printversion12,95€ bei Amazon, erschienen am 26. Juli 2013
(CreateSpace Independent Publishing Platform)
ISBNISBN-10: 1489513965 / ISBN-13: 978-1489513960
Größe/Umfang20,3 x 12,7 x 2,0 cm / 306 Seiten

 

Kurzbeschreibung
Folgen Sie dem Autoren in eine dunkle, archaische Welt voller Aberglauben und Magie. Eine Welt, deren primitive Kriegerkulturen in barbarischem Glanz erstrahlen und deren schimmernde Reiche wie Edelsteine die Länder bedecken. Eine von Kriegen und dunkler Magie zerrissene Welt, in der das Schwert der Macht, weitergegeben durch die Könige eines auserwählten Volkes, die letzte Hoffnung der noch freien Menschen ist.

In Wege des Ruhms wurden einzelne verstreute Handlungsstränge innerhalb der Geschichte der Fantasy-Welt Magira, basierend auf den enzyklopädischen Entwürfen der Magira-Gruppe »Das Volk des Raben« zu einem gemeinsamen Mythos verbunden.
Dieser Mythos von den Kindern des Silberbaums und dem Schwert der Macht erzählt von der Auseinandersetzung zwischen den Nachkommen AMARS und deren dunklen Dienern, den nichtmenschlichen URGOR und den Menschen, den NAIN. Die Blutmagie der Schlangengeborenen, der Söhne AMARS, steht gegen die Macht des Schwertes der Menschen und seit den Tagen der UI’WANA, der ersten Götter, tobt der Kampf der Priester Amars, mit ihren unheiligen Dienern gegen die Kinder des Menschengeschlechts, in denen das Wort EOINES, des Großen Raben brennt.

Die einzelnen Geschichten von Wege des Ruhms sind vor vielen Jahren schon unter diesen oder anderen Titeln in den verschiedensten Publikationen das FANTASY CLUB e.V. und des EDFC e.V. sowie in weiteren Fanzines erschienen. Das vorliegende Buch beinhaltet den Kern der Geschichten, die auch aus urheberrechtlichen Gründen in dieser Veröffentlichung ausschließlich aus der Feder des Autors stammen.
Teile dieses Mythos flossen auch in den Roman Im Schatten des Blutmondes ein, den Hans-Peter Schultes zusammen mit Andreas Groß 2011 im Verlag Saphir im Stahl veröffentlicht hat.


Rezensionen
  • Amazon
    14.08.2013 - Ein Epos mit kleinen Fehlern
  • Geek! (Magazin, Panini Comics)
    Ausgabe # 09 (23.10.2013)


 

Autor



Titelbild



Textsatz