Science Fiction
Fantasy
Horror & Grusel
MAGIRA
Kinder & Jugend
Sonstiges
  Übersicht
  In einer Galaxie ...
  Deckname »LAMPENSCHIRM«
  Schwerthefte
  Ein Engel in Paris
  Das Schwänzchen Immersteif
  Adventsgeschichten
  Opfer für Manitu
  Der Raum
  My Daily Sketches
Kostenlos

cmslight

In einer Galaxie - weit, weit entfernt ...

ein Sachbuch von Jörg Petersen

Jörg PetersenIn einer Galaxie - weit, weit entfernt ...
Realkulturelle Hintergründe des STAR-WARS-Phänomens

Redaktion/Herausgeber

Peter Emmerich
CoverUmschlaggestaltung: Beate Rocholz
Cover-Illustration: KI »Dream« by Wombo
TextsatzJörg Schukys
LeseprobePDF-Datei (ca. 1,3MB)

E-Book

4,95€ im Kindle-Shop, erschienen am 22. Dezember 2022
ePub auf Anfrage
Printversion14,95€ bei Amazon, erschienen am 21. Dezember 2022
ISBNISBN: 979-8365477629
Imprint: Independently published (= Amazon-Ausgabe)
Verlagsausgabe: OHNE ISBN
Größe/Umfang20,3 x 12,7 x 1,83 cm / 288 Seiten
Realkulturelle Hintergründe des STAR-WARS-Phänomens

„Star Wars“ ist nicht nur ein film- und medienwissenschaftliches, sondern ein gesamtkulturelles Phänomen: Die Saga begeistert seit Jahrzehnten die Zuschauer und lockt Millionen ins Kino. Doch was steckt hinter der Reihe?

Jörg Petersen geht dieser Frage ausführlich nach und beleuchtet die kulturellen und gesellschaftlichen Aspekte von „Star Wars“. Dafür begibt er sich zunächst in die griechische Mythologie und offenbart Parallelen zwischen antiken Schöpfungsmythen und „Star Wars“-Inhalten. Danach untersucht er die Filme im Spiegel psychoanalytischer Theorien (Sigmund Freud, Carl Gustav Jung). Ferner werden Zusammenhänge zwischen „Star Wars“ und soziologischen Phänomenen der siebziger Jahre – etwa der New-Age-Bewegung – analysiert.

Der „Star Wars“-Mythos konstituiert sich durch das postmoderne Zusammenfügen unzähliger Zitate aus der Popkultur. Diese werden im Hauptteil des Buches – neben der Beschreibung, wie die Filme entstanden sind – akribisch aufgelistet: Comics, Film-Serials („Flash Gordon“ etc.) und Hollywood-Klassiker wie „Casablanca“ oder „Lawrence von Arabien“ dienen ebenso als Vorlage für Verweise, wie Versatzstücke aus fernöstlichen Religionen und esoterischen Lehren.

Zudem sind „Star Wars“-Comics und –Romane ein Thema, gleichsam wie japanische und italienische Nachahmerfilme (z.B. „Kampf um die 5. Galaxis“). Und auch die Welten des Merchandisings und des Spielzeugs fehlen nicht. Abgerundet wird „In einer Galaxie – weit, weit entfernt …“ von einem Blick auf die aktuellen Disney-Serien „The Mandalorian“, „Das Buch von Boba Fett“ und „Obi-Wan Kenobi“.

Ein Buch für alle, die schon immer ein bisschen mehr über „Star Wars“ wissen wollten als andere!


Rezensionen
  • Amazon
    12.01.2023 - Detailreich, unterhaltsam, informativ





Besuchen Sie unsere neue Erotikseite

 

Autor




Textsatz